Newsartikel Header P2PE zertifizierte Terminal-Logistik für Computop

P2PE-zertifizierte Terminal-Logistik für Computop

sprey News, Samhammer AG, Terminal Service

Das Thema PCI P2PE beschäftigt aktuell die POS-Zahlungsverkehrs-Branche. Die Bedeutung von sicher abgewickelten Transaktionen steigt, gleichzeitig steigen die Aufwände für die Aufrechterhaltung der Sicherheit in den Systemen. P2PE setzt hier an und gibt z.B. Retailern die Möglichkeit, über Point-to-Point-Encryption (=P2PE) die Verantwortlichkeit für den sicheren Ablauf der Kartenzahlung in großen Teilen dem Payment Service Provider zu übertragen. Die Firma Computop ist hier Vorreiter und hat Anfang dieses Jahres die Zertifizierung für PCI P2PE v2.0 erworben – und die Samhammer AG liefert die sichere und gegen Manipulation geschützte Terminal-Logistik dafür.

Newsbeitrag P2PE-zertifizierte Terminal-Logistik für Computop

Im Logistik-Bereich der Samhammer AG wurde dafür ein separater Bereich aufgebaut, in dem die Terminals der Computop gelagert werden. Dieser Bereich ist mit einer 2-Faktor-Zugangskontrolle (Zutrittskarte & PIN) gegen unbefugtes Betreten gesichert. Der Zutritt wurde auf diejenigen Mitarbeiter beschränkt, die direkt für die Logistik-Abläufe verantwortlich sind. Zudem wird jeder Zutritt automatisch protokolliert und ist somit direkt zurückzuverfolgen.

Newsbeitrag P2PE-zertifizierte Terminal-Logistik für Computop

Für die Versandabläufe setzten Computop und Samhammer zusammen entsprechende Prozesse auf, die sicherstellen, dass die Terminals jederzeit sicher und manipulationsgeschützt gelagert und transportiert werden. Ein spezielles Siegel verhindert unerkannte Zugriffe oder Manipulationen des Terminals auf dem Versandweg.

Newsbeitrag P2PE-zertifizierte Terminal-Logistik für Computop

Newsbeitrag P2PE-zertifizierte Terminal-Logistik für Computop

Während des gesamten Logistik-Ablaufs und natürlich auch darüber hinaus stellt Samhammer einen technisch versierten und in den P2PE-Prozessen geschulten Helpdesk zur Verfügung. Dieser beantwortet Fragen des Empfängers, nimmt im Fall des Falles einen Manipulationsverdacht auf, wenn z.B. das Siegel auf dem Transportweg beschädigt wurde, und unterstützt natürlich auch den Händler bei der Inbetriebnahme des Terminals.

 

Sollten Sie auch Interesse an einer P2PE-zertifzierten Abwicklung Ihrer Terminal-Logistik haben, dann sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne in der Entwicklung und Umsetzung einer solchen Lösung – basierend auf unserer Erfahrung in P2PE und im End-to-End Service für Terminals.


Autor Manuel LiewaldManuel Liewald
Geschäftsbereichsleitung Filial- und Terminal-Service

Telefon: +49 961 / 38 939–0
E-Mail schreiben