Event Management

Das Event Management ist Bestandteil der ITIL-Prozessphase Service Operation und hat die Über­wa­chung der lau­fen­den Services zum Ziel. Dabei wer­den ent­ste­hende Events ent­spre­chend kate­go­ri­siert und gefil­tert, um diese über­sicht­li­cher bear­bei­ten zu können.

Event Management besteht im Detail aus fol­gen­den Subprozessen:

  • Pflege der Event-Monitoring-Mechanismen und –Regeln
  • Event-Filterung und 1st Level-Korrelation
  • 2nd Level-Korrelation und Bestimmung einer Reaktion
  • Event-Review und –Abschluss

Wichtige Begriffe des Event Managements im Überblick

  • Event
    Ein Event bezeich­net eine Statusänderung oder eine Benachrichtigung, die durch einen ange­bo­te­nen IT-Service, ein Configuration Item oder ein Über­wa­chungs­tool erzeugt wurde
  • Event Record
    Ein Event Record stellt einen Datensatz zur Beschreibung einer Statusänderung dar

Beispiele für Kennzahlen im Event Management

  • Anzahl auf­ge­tre­te­ner Events
  • Bearbeitungszeit zur Behebung eines Events